Zuletzt aktualisiert: 27. Mai 2020

Eine Muffin Backmischung ist eine einfache und komfortable Art selbstgemachtes Kleingebäck für besondere Anlässe zu backen. Egal ob Kindergeburtstag, an Halloween oder für sich selbst: So verschieden Anlässe auch sind, so vielseitig fällt das Angebot an geschmacklich unterschiedlichen Backmischungen aus. In unserem Ratgeber findest du heraus, worauf es bei Muffin Backmischungen ankommt.

Mit unserem Muffin Backmischung Test 2020 wollen wir dir die Entscheidungsfindung einfacher gestalten. Wir vergleichen verschiedene Eigenschaften des Fertigteigs und fassen die wichtigsten Kriterien zusammen, wodurch du verschiedene Backmischungen miteinander vergleichen kannst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Muffin Backmischung beinhaltet die für den Rührteig benötigten Zutaten und enthält runde Papiertütchen, um den Teig darin zu befüllen. Lediglich Flüßigkeiten wie Milch und Eier müssen noch manuell hinzugegeben werden.
  • Backmischungen für Muffins sind für diejenigen geeignet, die kaum Zeit für die Zubereitung haben, die wenig Aufwand gebrauchen und gar nicht backen können.
  • Muffin Backmischungen werden immer vielseitiger: Es tummeln sich für nahezu jede Ernährungsform unzählige Variationen. Muffins sind in Low Carb, High Protein, Bio und veganen Varianten erhältlich.

Muffin Backmischung Test: Favoriten der Redaktion

Die beste vegane Muffin Backmischung

Die veganen Bananen Muffins von Friendlymuffin sind frei von tierischen Produkte, Gluten, Weizen und Laktose. Außerdem wurde auf den Zusatz von Zucker verzichtet. Durch die zuckerreduzierte Backmischung haben die Muffins 30-40 % weniger Kalorien wie gewöhnlich Muffins.

Keine Reue beim Schlemmern bieten die Muffins von Friendlymuffin. Die hochwertig ausgewählten Zutaten ermöglichen einen Geschmack wie selbst gebacken. Eine Sünde stellen die Bananen- Muffins nicht da, denn sie besitzen ausschließlich gute Nährwerte. Geeignet sind die Bananenmuffins für viele Unverträglichkeiten und vegan lebende Menschen.

Die beste Backmischung mit Schokolade

Die Backmischung von der bekannte Marke Dr. Oetker ist für 12 Schoko- Muffins ausgerichtet und gelingt jedem. Durch den hohen Schokoladenanteil und den Schoko-Drops kann diese Backmischung Spuren von Milch und Haselnüsse enthalten.

Nicht nur bei Schokoliebhaber punktet die Backmischung von Dr. Oetker. Vor allem Leute, die keine spezielle Ernährungsform haben und auf keine bestimmten Zutaten allergisch reagieren, können auf diese Backmischung zurückgreifen.

Die beste zuckerreduzierte Protein Muffin Backmischung

Die Protein Muffins von nu3 besitzen einen schokoladigen Geschmack trotz 90% weniger Zucker. Es befinden sich ein Inhalt für 12 Low-Carb Muffins, die reich an Ballastoffe sind und entöltes Mandel- und Kokosmehl enthalten.

Durch die erlesenen Zutaten eignet sich die Backmischung von nu3 für diejenigen, die an einer Gluten- und Laktoseunverträglichkeit leiden oder eine Diät bezwingen wollen, ohne komplett auf Süßes zu verzichten.

Die beste Muffin Backmischung für einen Kindergeburtstag

Die Dr. Oetker Prinzessin Liliefee Muffins sind schnell und einfach zubereitet, sodass dem Kindergeburtstag nichts mehr im Weg steht. Der gebrauchsfertige Zuckerguss mit Erdbeer- Geschmack kann als Topping verwendet werden und ist ein wahrer Hingucker.

Die zuckersüßen Muffins mit Prinzessin Lillifee Glasur sind ein Blickfang für jeden Mädchengeburtstag. In der Packung sind außerdem Sticker von Prinzessin Lilie Fee enthalten sowie Auschneide- und Ausmalmotive. Somit peppst du jeden Kindergeburtstag auf.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du dir eine Muffin Backmischung kaufst

Worum handelt es sich bei einer Muffin- Backmischung?

Eine Muffin Backmischung enthält aus mehreren zusammengesetzten Zutaten einen fertigen Rührteig. Das sogenannte “Fertigmehl” ist für eine genaue Menge an Muffins abgestimmt, sodass dir zusätzliche Arbeit wie Mehl abwiegen und dosieren erspart bleiben. Im Schnitt ist eine Backmischung für 10- 12 Muffins ausgelegt.

Muffin Backmischung-1

Eigene Muffins zu backen kann viel Spaß bereiten. Bei Muffin Backmichungen ist für jeden Geschmack etwas dabei.
(Quelle: Unsplash.com, Urheber: Taylor Grote)

Eine gewöhnliche Backmischung ist in der Regel aus folgenden Zutaten zusammengesetzt:

  • Mehl
  • Backmittel
  • Salz
  • Zucker
  • Gewürze

Neben den trockenen Zutaten enthält eine Backmischung eine bestimmte Anzahl an Papiertütchen, die für die Muffinform eingesetzt werden.

Wenige Handgriffe sind notwendig, um mit einer Backmischung Muffins anzurühren. So benötigt der fertige Rührteig nur noch Flüssigkeiten wie Milch, Öl und Eier.

Für die Muffin Backmischung fügst du flüssige Zutaten händisch bei. Lediglich Milch, Wasser, Öl und Eier werden für den Muffinteig mit den trockenen Zutaten vermengt. Die vorgegeben Menge steht in der Regel auf der Verpackungsrückseite.

Für wen eignet sich eine Muffin Backmischung?

Eine Backmischung eignet sich für Menschen, die ungern backen und so wenig Aufwand wie möglich wollen.

Gerade für besondere Anlässe und Events wie einem Geburtstag stellt eine Muffin Backmischung eine komfortable Lösung dar.

Wer zudem wenig Backutensilien besitzt, braucht mit einer Muffin Backmischung lediglich einen Backofen mit Backblech und eine Schüssel, worin die Zutaten miteinander verrührt werden.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Muffin Backmischung?

Eine Backmischung für Muffins bringt einige Vorzüge gegenüber dem selber backen mit. Nichtsdestotrotz gibt es auch einige Argumente, die gegen den Fertigteig sprechen. Welche dies sind, haben wir in der nachfolgenden Auflistung zusammengefasst:

Vorteile
  • Zeit- und Arbeitsersparnis
  • Backen mit Fertigmehl gelingt nahezu immer
  • Für (fast) jeden Anlass is eine Backmischung erhältlich
Nachteile
  • Geschmack: &#8220
  • nicht wie selbst gemacht&#8221
  • Mögliche Zusatzstoffe, die Backmischungen enthalten können
  • ist ab einer bestimmten Menge sehr hochpreisig

Grundsätzlich ist eine Backmischung eine komfortable Lösung für ein einfaches Gelingen. Gerade wenn man eigene, frische Zutaten hinzugibt, wertet es optisch wie auch geschmacklich die Muffins auf. Wer auf komplett natürliche Muffins bedacht ist, der kann eine vegane Backmischung mit frischen Zutaten aufpeppen. Welche Zutaten dafür geeignet sind, findest du in der Trivia.

Was kostet eine Muffin Backmischung?

Eine Backmischung fängt preislich bei 1,20 € an.
Generell ist eine Backmischung für 12 Muffins ausgelegt.

Je nachdem welche Zutaten in einer Backmischung beinhaltet ist, kann der Preis stark variieren. Für eine Backmischung, die hochwertig verwendete Inhaltsstoffe enthält, zahlst du im Schnitt 8 €.

Backmischungen für ein speziellen Fußballverein (Bayern München) oder ein saisonale Anlass (z. B. Halloweenparty, Ostern) liegen im Durchschnitt bei 12 € pro Backmischung.

Wo kann ich eine Muffin Backmischung kaufen?

Backmischungen kannst du sowohl online bestellen als auch im Handel kaufen.

Hierfür sind Online- Händler wie:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • My-bakery.de
  • Oetker-shop.de

Gerade Lebensmittelläden haben eine große Auswahl an Backmischungen. Hierfür eignen sich vor allem Einzelhändler oder Supermarktketten wie:

  • Edeka
  • Rewe
  • Kaufland
  • Real
  • Alnatura

Welche Alternativen gibt es zu einer Muffin Backmischung?

Wer keine Backmischung kaufen will, der greift auf die altbewährte Methode und backt selber.

Hierfür suchst du dir ein Rezept aus, dass geschmacklich dich anspricht. Der Vorteil daran: Du bereitest deine Muffins komplett individuell zu, ohne dich an das Angebot deines Supermarkts richten zu müssen. Ob ausgefallene Sorten, vegane Protein- Muffins oder doch lieber eine herzhafte Variante? Deine Entscheidung ist keine Grenzen gesetzt.

Muffin Backmischung-2

Wer an Muffins denkt, der denkt an süßes Gebäck. Gerade für ein Zwischensnack werden herzhafte Muffins immer beliebter.
(Quelle: unsplash.com, Urheber: Kaitlyn Chow)

Je nach Rezept benötigst du unterschiedliche Zutaten, die du vorher einkaufen muss. Daheim angekommen benötigst du nur noch ein Backblech, Rührstab und Rührschüssel, worin du deine Zutaten miteinander vermengst. Anschließend befüllst du deinen Teig in Papierförmchen und stellst sie in den Ofen bis sie goldbraun werden.

Je nach Backofenleistung und Vorheizzeit beträgt die Backzeit etwa 12- 20 Minuten.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Muffin Backmischung vergleichen und bewerten

Geschmack

Eines der wichtigsten Auswahlkriterien ist die Geschmacksrichtung. Sind fruchtige, ausgefallene, deftige oder schokoladige Muffins erwünscht?

Je nachdem ob du die Backmischung für dich selbst oder für ein Freund zubereiten willst, ist der Geschmack das erste Auswahlkriterium für deine Backmischung.

Es gibt schokoladige Muffins, fruchtige Muffins, Muffins mit Zuckerglasur, Muffins mit Streusel, Muffins mit Schokodrops, zuckerarme Varianten und auch proteinreiche Muffins. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Deine Aufgabe ist es nur noch, den passenden Geschmack mit einer Backmischung zu treffen.

Ernährungsform

Neben dem Geschmack gibt es Ernährungsformen zu berücksichtigen. Je nach Ernährungseinschränkungen, schmällert dies das Angebot an Backmischungen.

Ernährungsform/-einschränkung Bedeutung
Vegan Die Backmischung darf nicht mit tierischen Produkten zubereitet werden. Sowohl auf Eier und Milch muss verzichtet werden. Für die vegane Ernährungsform sind auch Backmischungen erhältlich, die komplett auf Eier verzichten und mit pflanzlicher Milch zubereitet werden.
Glutenunverträglichkeit Viele Backmischungen enthalten Weizen, Hafer, Rogge, Gerste oder Dinkel, die zu Durchfall und Verstopfung bei einer Glutenunverträglichkeit führen. Eine Backmischung mit glutenfreie Getreide ist hierfür die einzig richtige Wahl.
Nussallergiker Viele nussfreie Backmischungen enthalten dennoch Spuren von Nüssen. Gerade schokoladige Backmischungen haben dies auf der Verpackungsrückseite gekennzeichnet. Um keine böse Überraschung zu erleben, solltest du auf schokoladige Muffin Backmischungen verzichten.
Laktoseintoleranz Der Verzicht auf Milchprodukte ist bei Laktoseintoleranz auch unumgänglich. Eine Muffin Backmischung kannst du entweder mit laktosefreie Milch zubereiten oder alternativ auf eine vegane Backmischung zurückgreifen.
Low Carb Für eine kohlenhydrathreduzierte Ernährung eignen sich Backmischungen ohne zusätzliche Zuckerzusätze. Hier werden meist Bananen oder Datteln in die Backmischung beigefügt, die den Muffins eine natürliche Süße geben. Außerdem sind Protein-Muffins eine gute Low-Carb Variante zu gewöhnlichen Backmischungen.

Hat die Person z. B. eine Lebensmittelallergie, weshalb auf Nüsse verzichten werden muss? Leidet eine Person an eine Glutenunverträglichkeit oder ist sie Laktoseintolerant? Solche Faktoren müssen vor dem Kauf geklärt werden, um keine böse Überraschung beim Verzehren zu erleben.

Anlass

Backmischungen sind gerade für Festtage, Geburstagsfeiern und Halloweenpartys sehr beliebt.

Steht ein bestimmter Anlass bevor und du willst eine geeignete Backmischung, die passend zum Anlass abstimmen?

Es gibt eine Auswahl an saisonalen Backmischungen, die deine Feier optisch aufpeppen. An Halloween sind Muffin Backmischung mit grünen Glibber erhältlich, während an Osterfeiertage Muffins mit Zuckerglasur in Pastelttöne der Hit sind.

Aufwand

Eine Backmischung zubereiten ist für viele kein Problem.

Wer keinen Mehraufwand braucht, der soll die genaue Zubereitung der Backmischung kennen.

Wie sieht es allerdings mit 3 oder 4 Packungen gleichzeitig aus?

Um den Aufwand einer Backmischung abschätzen zu können, entnimmst du die Zubereitungshinweise auf der Rückseite der Verpackung. Die Backanleitung auf der Verpackungsrückseite gibt dir Auskunft, wie viel Aufwand dich die Zubereitung kostet.

Einige sind im Nu gemacht, während andere Backmischungen etliche Zutaten und Schritte benötigen, bis sie in den Ofen kommen. Gleichzeitig fallen mehrere Backmischungen schneller ins Geld , sobald viele frische Zutaten zusätzlich zu den Fertigteig benötigt werden.

Wer für die Zubereitung kaum Aufwand gebrauchen kann oder einfach keine Zeit hat, der greift dann lieber zu Backmischungen die in wenigen Schritten backbereit sind.

Altersgruppe und Geschlecht

Backmischungen können auch auf eine bestimmte Altersgruppe ausgerichtet sein oder geschlechtsspezifisch aussehen.

Muffins mit rosa Zuckerglasur, Lillifee oder Einhörnern sprechen speziell junge Mädchengruppen, während Muffin Backmischung eines Sportvereins eine komplett andere Zielgruppe anspricht.

Achte also im Voraus, ob die Backmischung auf die Zielgruppe zugeschnitten ist.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Muffin- Backmischung

Wie viel Kalorien hat ein Muffin- Backmischung?

Muffin- Backmischungen variieren von den Kalorien. Je nach Rezept fällt die Kalorienanzahl unterschiedlich hoch aus.

Ein Muffin hat für gewöhnlich 200 Kalorien.

Viele proteinreiche und zuckerreduzierte Bio- Varianten besitzen im Schnitt 30- 40% weniger Kalorien. Für eine gewöhnliche Backmischung rechnet man mit einer Kalorienanzahl von 220 pro Muffin.

Muffin Backmischungen, die High- Protein oder Low Carb sind, enthalten oftmals hochwertigere Zutaten, die zucker- und fettreduziert sind. Eine gesunde Muffin- Backmischung hat im Schnitt 30% weniger Kalorien.

Zu beachten ist, wer zusätzlich Toppings wie Früchte, Nüsse oder eine Zuckerglasur verwendet, der muss auch mit mehr Kalorien rechnen.

Kann ich Muffins in einer gesünderen Variante zubereiten?

Wer schwer auf Süßes verzichten kann, sich aber gesünder ernähren möchte, der kann alternativ auf gesunde Low- Carb oder No Sugar- Rezepte zurückgreifen.

Durch einen gesunden Zuckerersatz sparst du dir Kalorien.

Wir zählen dir gesunde Alternativen zu Zucker auf, die du gegen dem gewöhnlichen Haushaltszucker austauschen kannst. Wir haben dir eine Aufzählung von unseren Top 7 Zuckerersatz- Produkte erstellt.

Hiermit kannst du deine Muffins ohne Zucker süßen:

  1. Apfelmus
  2. Agavendicksaft
  3. Birkenzucker
  4. Kokosblütenzucker
  5. Manuka Honig
  6. Datteln
  7. Süße Bananen

Mit unseren Vorschlägen sparst du dir Kalorien, ohne auf den typisch süßen Geschmack verzichten zu müssen.

Wie kann ich eine Muffin Backmischung aufpeppen?

Es gibt viele verschiedene Toppings, die zusätzlich beigefügt werden, um die jeweilige Muffin Backmischung eine individuelle Note zu geben. Die einfachste Möglicheit ist die Zugabe von Gewürzen. Je nach Geschmack kann Zimt, Chili oder auch exotische Gewürze mehr Abwechslung für deine nächste Backstunde geben.

Eine sehr beliebte Variante ist die Zugabe von Früchten. Hierfür eignen sich Bananen, Beeren und Äpfel besonders gut.

Muffin Backmischung-3

Eine gute Möglichkeit, um eine Backmischung aufzupeppen, ist eine eigene Schokocreme anzurichten. Nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch geschmacklich ein Highlight!
(Quelle: Unsplash.com, Urheber: Sheelah Brennan)

Eine nussige Note kann erreicht werden, indem unterschiedliche Nüsse im Muffinteig zugegeben werden. Vor allem Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln in gehackter oder gemahlener Form sind in Muffins sehr beliebt.

Eine weitere Möglichkeit, um eine gewöhnliche Backmischung geschmacklich wie auch optisch hervorzuheben sind Toppings auf die fertigen Muffins zu bestreuen. Mit Schokostreusel, Kakaonibs, Kokosraspel oder eine eigene Zuckerglasur sind Muffins auch äußerlich ein wahrer Hingucker.

Welche Rezeptideen gibt es für eine Muffin- Backmischung?

Es gibt viel zu viele leckere Rezepte, die du ausprobieren kann. Wir haben uns entschieden einige von unseren Rezeptideen mit dir zu teilen.

Bedenke, dass sich dies um keine eigene Rezeptideen handeln. Unsere aufgelisteten Rezeptvorschläge dienen als Inspiration und Abwechslung in der Küche:

Rezeptidee 1: Feurige Schoko- Chili Muffins

Du brauchst für 12 Portionen:

  • 1 Backmischung deiner Wahl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 Ei
  • 80 ml Speiseöl
  • 250 ml Buttermilch
  • 50g geh. Zartbitterschokolade
  • 1 TL Chilipulver
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • Chilifäden

So geht‘s:

  1. Teigmischung: Gewöhnliche Backmischung mit einem Ei schaumig schlagen, mit Öl und Buttermilch verrühren, Kakaopulver beifügen und mit der restlichen Masse vermischen. Zum Schluss füge die Zartbitterschokolade und das Chilipulver hinzu.
  2. Backen: Teigmischung in runde Papierförmchen geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft für ca. 20 Minuten goldbraun backen.
  3. Dekoration: Die fertigen Muffins nach der Backzeit abkühlen lassen. Schokolade schmelzen und als Glasur auf Muffins hinzugeben. Zur Verzierung Chili- Fäden auf Muffins bestreuen.

Quelle: Toppits.de

Rezeptidee 2: No Sugar Chia-Mohn-Muffins

Du brauchst für 12 Portionen:

  • 200g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Mohn,
  • ½ Packung Backpulver
  • 60ml Rapsöl
  • 3 EL Honig
  • 2 Eier
  • 1 EL Chiasamen

Für das Topping:

  • 1 Packung Quark
  • 1 EL Frischkäse
  • Agavendicksaft
  • 12 Himbeeren

So geht‘s:

  1. Teigmischung: Mandeln, Mohn, Backpulver und Chiasamen miteinander vermischen. Anschließend Honig, Öl und die Eier hinzugeben und mit dem Mixer zu einem Teig verrühren. Den glatten Teig in runde Papierförmchen füllen
  2. Backen: Das Backbleck in den vorgeheizten Backofen für 20-25 Minuten stellen.
  3. Dekoration: Packung Quark, Frischkäse und Agavendicksaft in einer Schüssel glattrühren und in ein Spritzbeutel füllen. Das Frosting auf das Muffin auftragen und eine Himbeere in die Mitte platzieren.

Quelle: We-Go-Wild.de

Rezeptidee 3: Apfel- Zimt- Muffins

Für dieses Rezept ist keine Backmischung nötig, weil hierfür ausgelesene Zutaten ausschließlich verwendet werden.

Du brauchst für 12 Portionen:

  • 200 g Dinkel-Vollkornmehl mit 3 TL Backpulver vermischt
  • 3 TL Zimt
  • 60 g Haferflocken
  • 100 g Walnüsse gehackt
  • 60 g brauner Zucker
  • 2 Äpfel
  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 200 g Joghurt

So geht‘s:

  1. Vorbereitung: Backmischung aus den trockenen Zutaten mixen. Währenddessen Butter mit 2 Eiern schaumig schlagen und Äpfel kleinschneiden.
  2. Teigmischung: Die trockenen Zutaten mit den flüssigen Zutaten verrühren. Im Anschluss die Apfelwürfel hinzugeben und zu einem glatten Teig vermengen.
  3. Backen: Der glatte Teig in Papierförmchen füllen und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen.

Quelle: Gaumenfreundin.de

Eines unsere Highlichts ist das Rezept im folgenden Video. Wir wollen dir dieses Hingucker nicht vorenthalten.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte und freuen uns über dein Feedback.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://breifreibaby.de/apfelmuffins-ohne-zucker/

[2] http://blog.meincupcake.de/backlexikon/backmischungen/

[3] https://www.toppits.de/de/ausgefallene-schoko-chili-muffins-501.html

[4] https://www.we-go-wild.com/muffins-ohne-zucker-backen/

[5] https://www.gaumenfreundin.de/geschenke-aus-der-kueche-backmischung-fuer-apfel-zimt-muffins/

Bildquelle: Tomeev/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Jürgen ist ein begnadeter Hobby-Bäcker und verbringt nahezu jede freie Minute seiner Freizeit in der Küche. Beruflich arbeitet er als Ernährungsberater und Ernährungscoach und kennt sich daher auch bestens mit Lebensmitteln aus.